AGB

Allgemeines / Geltungsbereich

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Aufträge, Angebote, Bestellungen und Lieferungen der interim Group, im gesamten Geschäftsverkehr sowie für die Nutzung der Inhalte der Website cv-check.interim-group.de. Sie werden automatisch Vertragsbestandteil und durch die Auftragserteilung bzw. Nutzung anerkannt. Sie gelten für die gesamte Dauer der Geschäftsbeziehung.

Auftragserteilung

Eine Auftragserteilung kann schriftlich per Post, Telefax oder elektronisch per E-Mail sowie durch formlose Aufträge wie Telefon, mündlich, persönlich oder konkludent zustande kommen. Für etwaige Übertragungsstörungen übernimmt die interim Group keinerlei Haftung. Dies gilt insbesondere für die Einsendung von Lebensläufen und Unterlagen jeder Art, die kostenpflichtig geprüft werden sollen. Mit der Einsendung jeglicher Unterlagen - auch zu anderen Zwecken - entstehen seitens der interim Group weder ein Haftungs- noch ein Rücksendeanspruch. Für die Richtigkeit der Personen- & Unternehmensinformationen in den eingesendeten Unterlagen ist allein der Auftraggeber verantwortlich. Eine Prüfung der Identität der in eingesendeten Unterlagen genannten Personen und Unternehmen durch die interim Group findet nicht statt. Für etwaige Schädigungen Dritter und für jedweden vom Auftraggeber verfolgten Verwendungszweck wird jede Haftung ausgeschlossen.

Widerrufsrecht

Willenserklärungen können innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen schriftlich (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen werden. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt der Ware und Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an: interim Group, Engeldamm 30, 10179 Berlin, Tel: (+49) 030 688 111 40, E-Mail: cv-check@interim-group.de. Ein Widerrufsrecht gilt nur bei Bestellungen und Aufträgen, die der Kunde als Verbraucher zu Zwecken abschließt, die weder gewerblichen noch selbständigen beruflichen Tätigkeiten zugerechnet werden können. Das Widerrufsrecht ist ausgeschlossen nach § 312d Abs. 4 Nr. 1 des Bürgerlichen Gesetzbuches bei Waren, die nach Kundenvorgabe angefertigt oder per Download/Upload erworben werden. Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei der Übersendung der Ware als Datei auf elektronischem Wege. Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn die interim Group mit der Ausführung der Dienstleistung (z. B. Seminare, CV-Checks, Bewerbungstrainings, etc.) mit der ausdrücklichen Zustimmung des Auftraggebers vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat. Mit Anerkennung dieser AGB wird ausdrücklich zugestimmt, dass die interim Group vor Ablauf der Widerrufsfrist mit der Ausführung der Dienstleistung beginnt und das Widerrufsrecht erlischt.

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Sollten bereits empfangene Leistungen ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurück gewährt werden, muss der Auftraggeber an die interim Group ggf. entsprechenden Wertersatz leisten.

Lieferung und Zahlungsbedingungen

Alle Angebote sind freibleibend, Druckfehler und Irrtümer sind nicht ausgeschlossen. Die Preise gelten für Deutschland und sind inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer bzw. wie in der Rechnung angegeben. Angaben über die Lieferfrist sind unverbindlich und gelten als Richtwerte, soweit nicht ausnahmsweise der Liefertermin verbindlich zugesagt wurde. Jeder Auftrag wird schnellstmöglich bearbeitet. Verzögerungen bei kurzfristig erhöhter Nachfrage oder nicht zu vertretenden Leistungsstörungen können nicht ausgeschlossen werden. Falls die interim Group ohne eigenes Verschulden zur Lieferung der bestellten Ware nicht in der Lage ist, weil der Lieferant der interim Group seine vertraglichen Verpflichtungen nicht erfüllt, ist die interim Group dem Besteller gegenüber zum Rücktritt berechtigt. In diesem Fall wird der Besteller unverzüglich darüber informiert, dass das bestellte Produkt nicht zur Verfügung steht. Die gesetzlichen Ansprüche des Bestellers bleiben unberührt. Sofern nicht anders gewünscht, erfolgt die Lieferung von Aufträgen per E-Mail. Die interim Group behält sich das Recht vor, in Ausnahmefällen (z.B. bei mangelhafter Bonität, sehr hoher Rechnungswert) gegen Vorkasse zu beliefern. Rechnungen werden von der interim Group in der Regel im PDF-Format per E-Mail versendet. Rechnungen per Post können zusätzlich berechnet werden. Der Kaufpreis ist fällig und ohne Abzug zahlbar innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsstellung. Nach Ablauf der vorgenannten Frist gerät der Kunde in Zahlungsverzug. In diesem Fall ist die interim Group berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem jeweiligen von der Europäischen Zentralbank bekannt gegebenen Basiszinssatz zu berechnen. Bei unzureichender Deckung des Kontos oder bei Rücklastschriften sind alle Bankgebühren, Kosten für Mahnungen, Inkasso und evtl. anfallenden Gerichtskosten vom Kunden zu tragen. Die interim Group erhebt hierfür eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 5,50 Euro pro Lastschrift. Für die Abwicklung der Zahlungsaufforderung (Mahnbescheid und Strafanzeige) wird eine Rechtsanwaltskanzlei beauftragt, durch die weitere Kosten entstehen können. Falls der interim Group nachweisbar ein höherer Verzugsschaden entstanden ist, ist sie berechtigt, diesen geltend zu machen.

Eigentumsvorbehalt

Die gelieferten Unterlagen bleiben inkl. der Nutzungsrechte bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der interim Group.

Haftung

Es wird keinerlei Haftung für Schäden übernommen, die durch höhere Gewalt, Netzwerk- und Serverfehler, Leitungs- und übertragungsstörungen, Viren oder Störung des Transportweges entstanden sind. Der Versand der bestellten Ware bzw. die elektronische übertragung der bestellten Daten und jeglicher Daten erfolgt auf Gefahr des Kunden. Die Verantwortung für die endgültige überprüfung sämtlicher versandter bzw. übertragener Daten trägt der Kunde allein. Eine Haftung - auch vor- und außervertraglich - ist beschränkt auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit, es sei denn, es handelt sich nicht um die Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht oder die Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Gleiches gilt für die Haftung von Erfüllungsgehilfen. Sofern der Kunde nicht innerhalb von 14 Tagen nach Abwicklung und Lieferung eines bestellten Auftrages etwaige objektiv vorhandene, schwerwiegende Mängel mitteilt, gilt der Auftrag als endgültig abgenommen. Bei jeder Mängelrüge muss die Möglichkeit zur Nachbesserung eingeräumt werden. Sollte diese Nachbesserung nachweislich erfolglos bleiben, so hat der Kunde das Recht auf Minderung oder Wandlung. In jedem Fall aber ist die Haftung auf die Höhe des betreffenden Auftrags begrenzt. Haftungen, die die Verletzung eines Urheberrechts oder die Ansprüche Dritter als Grundlage hätten, übernimmt die interim Group nicht.

Lieferverzug, Unmöglichkeit, Rücktritt

Wenn die Lieferfrist unangemessen lange überschritten wurde, und die interim Group eine schriftlich mitgeteilte, angemessene Nachfrist nachweislich nicht einhalten konnte, so ist der Kunde zum Rücktritt aus dem Vertrag berechtigt.

Vorbehalt der Nichtverfügbarkeit

Die interim Group behält sich vor, einen in Preis und Qualität gleichwertigen Ersatz zu liefern oder auch von einer Ausführung der Bestellung abzusehen, wenn die bestellte Ware nicht vorrätig oder vergriffen und die bestellte Ware infolgedessen nicht verfügbar ist. In diesem Fall werden wir Sie unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informieren und einen gegebenenfalls bereits gezahlten Kaufpreis unverzüglich zurückerstatten.

Nutzungsrechte

Die interim Group als Anbieter der Website cv-check.interim-group.de behält sich alle Veröffentlichungs-, Vervielfältigungs-, Bearbeitungs- und Verwertungsrechte der Inhalte und der verkäuflichen Produkte vor. Nutzer der Website sind nur berechtigt, den Content für den eigenen Gebrauch zu verwenden und sind nicht befugt, Inhalte gewerblich zu vervielfältigen oder anderweitig Dritten öffentlich zur Verwertung und Verwendung zur Verfügung zu stellen oder weiter zu verkaufen.

Erfüllungsort und Gerichtsstand

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist für alle Ansprüche Berlin. Dies gilt für Kaufleute, juristische Personen des öffentlichen Rechts oder ein öffentlichrechtliches Sondervermögen sowie gegenüber Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland haben oder für Personen, die nach Vertragsabschluss ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort außerhalb von Deutschland verlegt haben oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.

Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Vereinbarung ganz oder teilweise unwirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine solche wirksame zu ersetzen, die der beabsichtigten Bestimmung am nächsten kommt, wenn die Unwirksamkeit der Regelung bekannt gewesen wäre.

Hier finden Sie uns in Berlin

interim Group
Engeldamm 30
10179 Berlin-Mitte

030 688 111 40
info@interim-group.de


Karte


Größere Ansicht
ImpressumAGBDatenschutz ∙ "Copyright © interim Group 2013 ∙ Alle Rechte vorbehalten